Bilder von Klangschalen in der Praxis von Regula Wild-Studer Die manuelle Narbentherapie ist eine Technik zur vollständigen Lösung sämtlicher Narben - sie befreit aus Schonhaltung und Schmerz. Bei dieser Therapiemethode wird nicht nur die Narbe behandelt, sondern es wird das gesamte Bindegewebssystem miteinbezogen..

Narben stören die normale Funktion unseres Bewegungsapparates oder unserer Organe überall da, wo es zu einer Spannung im Gewebe und dadurch zu einer veränderten Bewegung kommt.

Auffällige Narben können sich folgendermassen zeigen:
  • Druckempfindlichkeit
  • Taubheitsgefühl oder Übersensibilität
  • Rötung
  • Schwellung im Narbenbereich
  • Wetterfühligkeit
  • Juckreiz
  • Bewegungseinschränkung
  • Erhöhte Hauttemperatur

Narben können für unseren Körper auch ein Störfeld sein, wenn sie nicht auf den ersten Blick als solches erkannt werden, z.B. Impfnarben, Narben nach Venenoperationen etc. Es wird empfohlen, jede Narbe einmal von einem Narbentherapeuten untersuchen zu lassen um zu sehen, ob sie ein Störfeld für den Körper ist oder nicht.

Mit der manuellen Narbentherapie nach Boeger werden die Gewebeverklebungen einer Narbe manuell gelöst. Bei der Akupunktmassage nach Penzel (APM) wird eine Narbe mit dem Massagestäbchen unter dem Gesichtspunkt der Energiefülle oder Energieleere über die Akupunkturpunkte behandelt. Hier liegt das Augenmerk auf dem Energiedurchfluss einer Narbe, was Einfluss auf den ganzen Körpermeridian und übergeordnet auf das gesamte Energiesystem hat.