Dorn- / Breusstherapie

Von der Wirbelsäule her werden via Nervenstränge alle Organe, Gewebebereiche und Funktionen im Körper gesteuert.  Damit der Körper gesund sein kann, ist eine in ihrer Funktion unbeeinträchtigte Wirbelsäule notwendig. Bei sehr vielen Menschen werden im Laufe ihres Lebens einzelne oder sogar mehrere Wirbelkörper aus ihrer Idealstellung verschoben, wodurch dort ein Energieverlust entsteht und dadurch Teile des Körpers nicht optimal mit Energie versorgt werden können,  es entstehen Schmerzen oder Krankheiten. Sind Wirbelkörper nicht in der Idealstellung, werden die dort austretenden Nervenstränge gereizt, was  zu diversen Störungen führen kann, z.B. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schulterproblemen, Schwindel, Empfindungsstörungen an Händen oder Füssen, Hautausschläge, Kreislaufstörungen, Nackenbeschwerden, etc.lt.

Die Dornmethode
Mit der Dornmethode wird nur durch sanften Druck mit dem Daumen der verschobene Wirbelkörper wieder in seine ideale Lage gebracht. Damit der Wirbelkörper in der Stellung bleibt, ist es notwendig, die Beinlängen zu kontrollieren und allenfalls mit einfachen Übungen zu  korrigieren. Die Ursache für die Beinlängendifferenz ist oftmals ein „Herausrutschen“ des Oberschenkelknochens aus der Hüftpfanne, welches durch ein Überdehnen oder Erschlaffen der Muskeln oder Bänder im Hüftbereich entstehen kann. Begünstigt wird dies durch häufiges Sitzen, Beine übereinanderschlagen beim Sitzen, langes Autofahren, etc. Deshalb werden vor einer Dornbehandlung immer die Beinlängen angeschaut und allenfalls dann mit einer einfachen Übung korrigiert. Diese Übung muss der Patient dann über längere Zeit selbständig durchführen.

Breuss Massage
Die Breussmassage ist eine sehr sanfte, energetische  Rückenmassage, die gezielt über die Dornfortsätze geht. Sie ist ideal als Vorbereitung einer Dornbehandlung um die Bandscheiben wieder elastischer zu machen (sie quellen auf), damit sie leichter mit der Dornmethode in ihre ideale Lage gebracht werden können. Sie bewährt sich auch nach einer Dornbehandlung, um die Wirbelsäule noch mehr zu strecken.  Bei der Breussmassage wird mit  Johanniskrautöl über der Wirbelsäule gearbeitet. Durch das Öl werden die Bandscheiben in ihrer Quellfunktion unterstützt und eine Regeneration von unterversorgten Bandscheiben eingeleitet.  Nerven werden beruhigt und Heilmechanismen können in Gang gesetzt werden. Es können auch energetische oder körperliche Blockaden gelöst werden.
Die Breussmassage kann aber auch wunderbar als alleinige Massage eingesetzt werden, um eine tiefe Entspannung im Körper zu bewirken.